„Ich trainiere schon seit Jahren/Jahrzenten. Ich kenne mich also aus.“
Ich will niemandem zu nahetreten, aber nur weil man etwas lange macht, heißt das noch lange nicht, dass man es gut macht. (Gilt für jeden Bereich.) Ich sehe das Gegenteil jeden Tag. Und selbst wenn du alles richtig machst: Denkst du, es ist Zufall, dass die besten Sportler die meisten Trainer haben? Kein Sportler im Spitzensport würde auf die Idee kommen, ohne Trainer zu arbeiten.
Und: Es wäre echt traurig, wenn ein Trainer, der sich 365 Tage im Jahr mit nichts anderem beschäftigt, nicht mehr weiß als ein Hobbysportler, der nebenbei noch einen Beruf zu bestreiten hat.

„Ich mache die Übungen von Youtuber XY bzw. Instagrammodel ABC“.
Gehen wir mal davon aus, dass sich das Instagrammodel mit dem riesen Arsch wirklich auskennt und auch eine Ausbildung im Bereich Fitness hat (was häufig beides nicht der Fall ist). Selbst der Top-Trainer auf Youtube kennt DICH nicht. Er kann nicht wissen, welche Übung für DICH passt. (Abgesehen davon macht eine Ansammlung von Übungen noch lange keinen Trainingsplan, geschweige denn einen individuellen Trainingsplan.) Vielleicht passt der eine oder andere Tipp sehr gut für dich und sehr wahrscheinlich wirst du damit auch ein Stück weit kommen. Je weiter fortgeschritten du bist, desto individueller muss dein Plan sein. Wenn dann noch Beschwerden hinzukommen, wird das Ganze noch komplexer.

„Ich will vorher noch fit werden, damit ich mich beim Trainer nicht blamiere.“
Putzt du auch deine Wohnung, bevor die Putzfrau kommt?
Im Ernst: Man kann sich beim Trainer nicht blamieren. Wenn eine Übung (noch) nicht funktioniert, liegt es in der Hand des Trainers, die Übung für dich anzupassen oder eine andere zu suchen, die besser für dich passt.

„Mir ist das Personal Training zu teuer.“
Ja, Personal Training stellt eine Investition dar. Es stellt sich allerdings eine Frage: Gibst du das Geld lieber jetzt deinem Trainer und fühlst dich dafür gut und bist gesund oder gibst du es in ein paar Jahren deinem Arzt?
Wenn dir ein Trainer trotz allem das Geld nicht wert ist, dann ist das voll und ganz legitim. Jeder soll dort sein Geld ausgeben, wo es ihm subjektiv am meisten bringt.

Du willst mit deinem Training aufs nächste Level kommen oder endlich mal überhaupt damit anfangen? Dann frage an, ob ich gerade neue Kunden nehme.